Trümmerling ausverkauft!

Hallo liebe Trümmerlinge,

wir hoffen ihr habt eure Dosis Trümmerling erhalten, denn der Februar ist angebrochen und die Dresdner Passionsspiele ziehen wieder viele Leute in ihren Bann. Und noch ein Wort an all die Kleingeister, die sich über die Bitterkeit des Trümmerling beschwert haben: Glaubt ihr denn allen ernstes eine Radikalkur gegen Opfermythen darf eine liebliche Note haben? Mucosolvan ist lecker, hilft aber nicht. Trümmerling ist bitter, hilft aber.
Euer unsichtbares Kornimtee wünscht euch eine gute Zeit, wir sehen uns am 13.+19.2 in Dresden!

Gegen den Opfermythos ist ein Kraut gewachsen!

Jahrelang wusste die Linke nichts gegen den tradierten Opfermythos in Dresden auszurichten. Die Sekt(en)korken knallten umsonst, das Gemecker im linken Blätterwald verhallte ungehört. Nicht einmal 12.000 BlockiererInnen am 13.02.2010 konnten dem Opfermythos den Garaus machen. Doch in einer entlegenen Region in Wales ist ein Kraut gewachsen, dass immun gegen den Opfermythos macht! Bitter, wie die historische Wahrheit und natürlich mit 45 Umdrehungen, wie es sich für ein anständiges Finis Germaniae gehört!

Unsichtbares Kornimtee

Trümmerling

Auf St.Pauli gab es bereits erste spontane Reaktionen auf den neuen Schnaps:

Trümmerling? Trümmerling!

Truemmerling_etikettDresden war und ist ein prismatischer Punkt für deutsche Opferinszenierungen. Es ist zu einem zentralen Motiv für das Leiden einer vermeintlich unschuldigen sog. Zivilbevölkerung geworden, für ein Geschichtsbild also, in dem die Deutschen im Nationalsozialismus vor allem Opfer waren. Dresden wird mit Stätten deutscher Verbrechen wie Coventry, Warschau oder Auschwitz in eine Reihe gestellt. Durch diese Inszenierung, sind alle Opfer des Krieges. Die deutsche Schuld an Vernichtungskrieg und Holocaust wird dadurch relativiert.

Gemeinsam gegen deutsche Opfermythen Trinken!
Gemeinsam den Nazi-Aufmarsch in Dresden blockieren!